Biomet is now Zimmer Biomet

X

Einwilligung

Diese Internetseite kann auf Ihrem Computer einen oder mehrere Cookies hinterlassen. Informationen zu Cookies allgemein und speziell den Cookies, die von dieser Internetseite gesetzt werden können, finden Sie in unseren Cookies-Grundsätzen. Angaben zur Verwaltung von Cookies und darüber, wie Sie verhindern können, dass sie auf Ihrem Computer abgelegt werden, finden Sie auf der Internetseite "All About Cookies". Wenn Sie weiterhin Internetseiten von Biomet nutzen, heißt dies für uns, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir ein oder mehrere Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen dürfen.

 

Biomet
 
 

Switzerland (German) Change

Informationen für Patienten

Rapid Recovery

Langjährige Erfahrungen im Bereich der Prozessoptimierung (Joint Care) beim primären Hüft- und Kniegelenksersatz bilden die Grundlage für das Rapid Recovery Programm, das die nächste Stufe für höhere Effizienz und Qualität in der Versorgung von Patienten mit einem künstlichen Gelenkersatz darstellt. Neben Optimierungsansätzen bietet das Programm die Möglichkeit, klinische Ergebnisse zu registrieren sowie Ihre Einrichtung aktiv auf dem Markt zu positionieren.

Das Rapid Recovery Programm von Biomet setzt sich aus sechs Hauptelementen zusammen:

1. Prozessoptimierung - Verbesserung von Effizienz und Pflegequalität bei Gelenksersatzoperationen durch einen integrierten Pflegeablauf von der präoperativen Beurteilung bis zur postoperativen Entlassung.

2. Moderne Behandlungskonzepte - Bewährte Lösungen von Biomet, die den Heilungsprozess verbessern, dazu die kontinuierliche Aktualisierung der Literatur zu Forschungsergebnissen aus dem Bereich der schnelleren Genesung - vom Schmerzmanagement bis hin zur Ernährungstipps. 

3. Hochwertige Implantate - Im klinischen Alltag bewährte Prothesen, die weniger traumatische Eingriffe möglich machen und die schnelle Genesung des Patienten unterstützen. 

4. Optimierung des Eingriffs - Praktische Anatomiekurse zu weniger traumatischen Operationsmethoden in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Wien und der Universität Oxford. 

5. Datenerfassung - Unterstützung der orthopädischen Abteilung, indem durch die Dokumentation aller Vorgänge rund um die Gelenkersatzoperation mehr Transparenz ermöglicht wird.

6. Marketing im Gesundheitswesen - Unterstützung des Krankenhauses bei der Positionierung auf dem Markt und Darstellung der angebotenen Leistungen für Patienten