Biomet is now Zimmer Biomet

X

Einwilligung

Diese Internetseite kann auf Ihrem Computer einen oder mehrere Cookies hinterlassen. Informationen zu Cookies allgemein und speziell den Cookies, die von dieser Internetseite gesetzt werden können, finden Sie in unseren Cookies-Grundsätzen. Angaben zur Verwaltung von Cookies und darüber, wie Sie verhindern können, dass sie auf Ihrem Computer abgelegt werden, finden Sie auf der Internetseite "All About Cookies". Wenn Sie weiterhin Internetseiten von Biomet nutzen, heißt dies für uns, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir ein oder mehrere Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen dürfen.

 

Biomet
 
 

Switzerland (German) Change

Informationen für medizinische Fachkräfte

LactoSorb SE

Seit der Einführung im Jahre 1996 stellt das LactoSorb SE-Plattensystem einen großen Fortschritt in der kranio-maxillofazialen Fixierung dar. Es ist das erste resorbierbare Produkt für die kraniofaziale Chirurgie mit FDA Zulassung! Aufgrund seiner vollständigen Resorbierbarkeit stellt es eine Alternative zum Titan mit erheblichen Vorteilen dar.

 

Seit seiner Einführung wurden stetig Verbesserungen des LactoSorb SE-Systems vorgenommen, so dass Benutzerfreundlichkeit und Effizienz enorm hoch sind. 

Über 50.000 Fälle seit 1996 !!!

Kaum ein anderes Produkt seiner Art hat eine so umfangreiche klinische Geschichte wie das LactoSorb SE-Plattensystem. Seit Februar 1996 wurde es in über 50.000 kranio-maxillofazialen Fällen erfolgreich eingesetzt. Im Laufe der Einsatzzeit hat dieses System die Akzeptanz einer steigenden Anzahl von Chirurgen gewonnen.

Merkmale

  • Vollständige Resorption innerhalb eines Jahres; 
  • Das LactoSorb SE-Plattensystem ist das einzige resorbierbare kranio-maxillofaziale Fixierungssystem, das vollständig resorbiert wird. Die Anteile von 82% PLLA uns 18% PGA sind genau darauf abgestimmt, dass eine ideale Zeitkurve von Stabilität von Auflösung in situ erreicht wird: Beim operativen Einsatz sind die Implantate ebenso stark wie Titan-Platten. Auch nach 8 Wochen sind immer noch 70 % dieser ursprünglichen Stärke erhalten, so daß im kranio-maxillofazialen Skelett während dieser Zeit eine vollständige Knochenfusion erfolgen kann;  
  • Aufgrund der einzigartigen Co-Polymer-Chemie lösen LactoSorb SE-Produkte eine ganze Reihe von Problemen, wie z.B. die Tastbarkeit von Implantaten, beschränktes Knochenwachstum, transkraniale Migration, späte Entzündungsreaktionen und Temperatursensbilität. Und die resorbierbaren LactoSorb SE-Produkte sind sowohl bei Kindern als auch bei erwachsenen Patienten höchst wirkungsvoll.


LactoSorb SE angepasstes Operationssystem

Das LactoSorb SE-Operationssystem bietet eine außergewöhnliche Benutzerfreundlichkeit für Chirurgen und ihr Operationspersonal. Es gibt den Chirurgen mehr Wahlmöglichkeiten, verbessertes ergodynamisches Design und eine verbesserte allgemeine Effizienz in einem Produkt, das die höchsten Standards für die Operationsleistung setzt. Bei Verwendung von Lactosorb-Schrauben ist auch das innovative zeitsparende Rapid-Fire-System einsetzbar.

Indikationen

  • Komminutivfrakturen des infraorbitalen Nasen-Siebbein-Bereiches
  • Komminutivfrakturen der vorderen Sinus-Wand
  • Trauma des Mittelgesichtes oder des kranio-fazialen Skelettes
  • Rekonstruktive Maßnahmen am Mittelgesicht oder dem kranio-fazialen Skelett
  • Lifting der Augenbrauen
  • Transplantat-Fixierung im Unterkiefer
  • Unterkiefer-Osteotomien
  • Abdeckung von Darmbeinkamm-Transplantaten
  • Mittelgesichts- und kranio-faziale Traumata bei Kindern
  • Rekonstruktive Eingriffe bei Kindern
  • Kranio-faziale Chirurgie bei Kindern
  • Tumorrekonstruktion im Mittelgesicht oder kranio-faziale Eingriffe
  • Deckelbefestigung bei Kraniotomie
  • Knochentransplantat-Operationen im Mittelgesicht oder kranio-fazialen Skelett
  • Lefort (I, II, III)-Frakturen
  • Orbitafrakturen
  • Frakturen des Oberkiefers, des Jochbeins und -bogens, des Augenhöhlenrandes, der Nasen-, Siebbein- und Tränenbeinknochen
  • Traumata und rekonstruktive Eingriffe im kraniofazialen Skelett, inkl. Stirnbein, Scheitelbein, Schläfenbein, Wespenbein und Hinterhauptsbein

Weitere Informationen finden Sie und www.biometmicrofixation.com.